2200 Serie Montagepakete für Getriebe

  1. Wählen Sie ein Getriebemotor-Montagepaket. Wählen Sie für Endantriebsförderer eine seitliche, untere, bündige oder obere Antriebshalterung (siehe unten). Wenn ein Mittenantriebs-Förderband ausgerüstet wird, siehe Zenterantriebs-Tabellen. Achten Sie darauf, ob es sich um einen 90˚- oder Parallelwellen-Getriebemotor handelt.
  2. Benutzen Sie Banddrehzahl und Last-Anforderungen, um die entsprechende Getriebemotorart (Leicht, Schwer oder Standard) für Ihre Anwendung mithilfe der Tabelle unten zu bestimmen.
  3. Suchen Sie die passenden Banddrehzahl-Tabellen (siehe unten) für das von Ihnen ausgewählte Montagepaket und wählen Sie zwischen der festen oder variablen Drehzahl-Tabelle.
  4. Gehen Sie die erste Spalte der Bandgeschwindigkeitstabelle nach unten durch, suchen Sie nach der gewünschten Bandgeschwindigkeit für Ihre Anwendung. Wenn die gewünschte Bandgeschwindigkeit nicht aufgeführt ist, runden Sie zur nächsthöheren Drehzahl auf. (Dorner unterstützt weitere als die in den Tabellen aufgeführten Bandgeschwindigkeiten. Kontaktieren Sie das Werk für weitere Details)
  5. Prüfen Sie in der Zeile mit der benötigten Bandgeschwindigkeit, ob die Drehzahl für das von Ihnen gewählte Montagepaket erhältlich ist. (Nur Endantrieb – Oben, Unten oder Seite)
  6. Verwenden Sie die Kombination Antrieb/Angetriebene Riemenscheibe, um die Teilenummer Ihres Montagepakets zu vervollständigen
  7. Notieren Sie die Drehzahl (RPM) des Getriebemotors, die Angabe wird benötigt, um den korrekten Getriebemotor aus der Getriebemotor-Tabelle auszuwählen.
  8. Verweisen Sie auf die Getriebemotor-Tabellennummer, um die entsprechende Getriebemotor-Tabellen zu finden. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Getriebemotor auswählen, der Ihrer Getriebemotorart (Leicht, Standard oder Schwer) sowie Ihrem Montagepaket entspricht, um allen elektrischen Anforderungen zu entsprechen. (Rot = Parallelwellen oder Blau = 90˚)
  9. Benutzen Sie die Drehzahlangabe (RPM) des Getriebemotors (Schritt 6), um die Teilenummer für Ihren Getriebemotor in der Getriebemotortabelle zu bestimmen.