Neue Produktionsstätte zur Geflügelfleischverarbeitung – Dorner plante mit

 

Im besten Fall ist der Fördersysteme-Hersteller Dorner bereits bei der Konzeption neuer Produktionsanlagen für seine Kunden involviert. So geschehen bei einem ungarischen Verarbeiter von Geflügel, der eine komplett neue Geflügelschlachterei geplant und jetzt auch realisiert hat.

Nach ersten Kontakten im März dieses Jahres und ersten Projektgesprächen konnte Dorner von Jülich aus auch beratend tätig werden. Für den Auftraggeber entstand so ein hoher Mehrwert.

Neben der gemeinsamen Planung des richtigen Anlagendesigns waren die hohen hygienischen Anforderungen an die Anlage von größter Bedeutung: Nachdem das Geflügel geschlachtet und zerteilt wurde, wird es zur Weiterverarbeitung auf Dorner-Edelstahl-Förderbändern weiter transportiert.

Die ausgewählten AquaPruf 7400 Ultimate-Förderbänder sind nicht nur besonders robust, sondern zeichnen sich durch optimale Hygieneeigenschaften aus:  u.a. durch einen kontinuierlichen WIG geschweißten 304er Edelstahlrahmen, FDA-zugelassene Komponenten, die werkzeuglose Montage zur Reinigung sowie durch die Auswahl des Motors mit Schutzart IP 65.

Ein Anlagenbereich der Geflügelfleisch-Produktion wurde fertig gestellt und produziert bereits für den europäischen Markt. Weitere Anlagenteile werden nach und nach fertig gestellt. Dort kommen neben den fünf laufenden Förderbändern mindestens 9 weitere Edelstahl-Förderbändern zum Einsatz.